Nun hast Du also das Fundament für ein erfolgreiches Lernen gelegt. Du kennst Deinen
individuellen Lerntyp, und Du hast Deine individuelle Lernstrategie festgelegt.
Wunderbar. Nun brauchst Du auch noch die richtige Lerntechnik.

Nur die beste, die effizienteste ist gut genug!

Auch Lerntechnik muss biologisch sein, muss, wie unter Lernstrategie bereits gesagt, im
Einklang stehen mit der Funktionsweise des Gehirns zum einen, und zum andern
zwischen Gehirn und den für Stress verantwortlichen inneren Organen.

Stell Dir nun vor, Du könntest Deine Lesegeschwindigkeit vervielfachen. Stell Dir vor, Du
könntest Lerninhalte im Bruchteil der Zeit, die normalerweise dafür eingeplant werden
muss, verarbeiten. Und stell Dir weiter vor, Du könntest systemorientiert anstatt
disziplinorientiert Lernen, und Du bräuchtest deswegen nur noch einen
Fünftel der Zeit, um Dich auf Prüfungen vorzubereiten, nur noch
einen Fünftel der Zeit, bis Du einen Lernstoff intus und
jederzeit abrufbereit hast.

Biologische Lerntechnik macht’s möglich!

Nicht auszudenken, wieviel Zeit Du mit biologischer Lerntechnik gewännst, wieviel
schneller Du Dein Lern-Ziel erreichen würdest und was für fantastische Wissens- und
andere Ziele Du noch durch den Zeitgewinn ins Auge fassen könntest, weil es Dir
gelungen ist, Dein Zeitkapital zu vermehren.

Daher: Handle!

Wenn Du also wissen willst,

  wie Du Deinen individuellen Lerntyp herausfindest,
  wie die biologisch richtige Lern-Strategie geht,
  wie die biologisch richtige Lerntechnik geht,

bei uns erfährst Du es!

www.bildungsforum-schweiz.ch





to the final step

Karriere